Die Geistige Medizin geht davon aus, dass sich Störungen, Erkrankungen und Schmerzgeschehen im physischen Körper schon vorher in unserem Energiefeld bemerkbar machen. Nur wenn sie dort keine Heilungsprozesse erfahren, wird die Information der “Krankheit” in die dichteren Energieschichten unseres Bio-Systems weitergegeben, bis sie schließlich somatische Dysfunktionen und Schäden hervorrufen und so als “Rotes Warnlicht” nicht mehr wegzuleugenen sind. Ein sensibler und achtungsvoller Umgang mit den feinstofflichen Anteilen schützt uns also vor körperlichen und auch psycho-emotionalen Leiden, bzw können diese oft nur nachhaltig über unser Energiesystem behoben werden. Die Energiekörperarbeit versteht sich als energetische Ordnungstherapie, die unsere feinstoffliche Struktur ausbalanciert, stärkt und regeneriert. Krankheiten wird schon auf feinstofflicher Ebene der Nähhrboden entzogen und Gesundheit kann sich fest verankern in all unseren Lebensbereichen. Eine Basisbehandlung beinhaltet eine Balancierung der Chakras, eine Ordnung der Energiekörper (Aura) (Kongruenz, Symmetrie, Dichte, Ausdehnung und Abgrenzung gegeneinander) und eine Klärung der Daseinsräume (Verstrickungen in den Zeitebenen). Anschließend werden die angeregten energetischen Prozesse fest in unsere somatische Inkarnation verankert (Lichtgittermanifestation) und letztendlich unsere Physis wieder in die kosmische All-Einheit eingebettet (Lichtbestrahlung). Eine weiterführende Behandlungsmethode, vor allem für konkrete Beschwerden, ist ein Vorgehen, das ich Auraosteopathie” nenne. Hierbei handelt es sich sozusagen  um eine Manuelle Therapie am Vitalkörper. © Prakash Frank Sanzenbacher nach oben

Energiekörperarbeit

Rumfordstr. 19 Tel.: 089 / 22 80 24 63 80469 München mobil: 0176 - 5327 6885 Email: heilpraxis.sanzenbacher@gmail.com
Die Geistige Medizin geht davon aus, dass sich Störungen, Erkrankungen und Schmerzgeschehen im physischen Körper schon vorher in unserem Energiefeld bemerkbar machen. Nur wenn sie dort keine Heilungsprozesse erfahren, wird die Information der “Krankheit” in die dichteren Energieschichten unseres Bio-Systems weitergegeben, bis sie schließlich somatische Dysfunktionen und Schäden hervorrufen und so als “Rotes Warnlicht” nicht mehr wegzuleugenen sind. Ein sensibler und achtungsvoller Umgang mit den feinstofflichen Anteilen schützt uns also vor körperlichen und auch psycho-emotionalen Leiden, bzw können diese oft nur nachhaltig über unser Energiesystem behoben werden. Die Energiekörperarbeit versteht sich als energetische Ordnungstherapie, die unsere feinstoffliche Struktur ausbalanciert, stärkt und regeneriert. Krankheiten wird schon auf feinstofflicher Ebene der Nähhrboden entzogen und Gesundheit kann sich fest verankern in all unseren Lebensbereichen. Eine Basisbehandlung beinhaltet eine Balancierung der Chakras, eine Ordnung der Energiekörper (Aura) (Kongruenz, Symmetrie, Dichte, Ausdehnung und Abgrenzung gegeneinander) und eine Klärung der Daseinsräume (Verstrickungen in den Zeitebenen). Anschließend werden die angeregten energetischen Prozesse fest in unsere somatische Inkarnation verankert (Lichtgittermanifestation) und letztendlich unsere Physis wieder in die kosmische All-Einheit eingebettet (Lichtbestrahlung). Eine weiterführende Behandlungsmethode, vor allem für konkrete Beschwerden, ist ein Vorgehen, das ich “Auraosteopathie” nenne. Hierbei handelt es sich sozusagen  um eine Manuelle Therapie am Vitalkörper. © Prakash Frank Sanzenbacher nach oben

Energiekörperarbeit

PRAXIS FÜR KÖRPERARBEIT UND SENSITIVES HEILEN  Prakash Frank Sanzenbacher                                   Heilpraktiker & Physiotherapeut